Perfekt für den heißen Sommer: Eis selber machen – so einfach geht’s!

youDRESSED Redaktion

Was gibt es Besseres als einen großen eigenen Eisvorrat bei dem heißen Wetter? Immer nach Belieben an die Tiefkühltruhe und ein leckeres Eis genießen. Eis selber machen – zu kompliziert? Nichts da! Wir zeigen euch worauf ihr achten müsst!

Der wichtigste Tipp: Die Zutaten sollten frisch und möglichst naturbelassen sein. Ansonsten benötigst du gar nicht viel, um leckeres Eis selbst zu machen. Als Basis benötigst du eine Flüssigkeit: Das können Milch, Mandelmilch, Sojamilch, Sahne, Crème fraîche, Joghurt, Sauerrahm oder Kefir sein. Sie sind die optimalen Geschmacksträger. Zudem brauchst du noch Zucker und Eier. Alternativ zum Zucker geht auch Ahornsirup, Karamell oder Honig. Frische Früchte und Nüsse dürfen auch nicht fehlen, tiefgekühlte Früchte eignen sich hier auch. Und zum Schluss die richtigen Gewürze: zum Herantasten eignen sich Vanille, Kakao, Zimt oder Kaffee. Wenn du experimentierfreudiger bist, dann lass deiner Kreativität mit Chili, Eukalyptus, Pfeffer, Lavendel, Anis und Ingwer freien Lauf. Dir sind hier keine Grenzen gesetzt!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🍦Ice Cream (@icecream) am

Eis selber machen – mit oder ohne Eismaschine?

Mit etwas Zeit und Geduld kannst du auch ohne Maschine Eis selber machen. Such dir einfach ein passendes Rezept aus dem Internet oder verwende unser Grundrezept. Dann bereitest du die Zutaten vor und lässt sie im Kühlschrank abkühlen. Danach vermengst du alles und gibst sie anschließend in eine gekühlte, große Schüssel und stellst das Ganze in den Gefrierschrank. Nach etwa 1 Stunde ist die Masse angefroren und muss mit einem Löffel gut durchgerührt werden. Durch regelmäßiges Unterschlagen von Luft, etwa alle 20 Minuten, entsteht ein cremig-lockeres Eis.

Wenn es etwas schneller und bequemer gehen soll, dann benutzt du eine Eismaschine. Die Zutaten gemäß dem Rezept vorbereiten und im Kühlschrank auf 6 °C herunterkühlen. Dann alles in die Eismaschine geben und das Gerät übernimmt die restliche Arbeit für dich. Fertig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🍦Ice Cream (@icecream) am

Die Grundmasse

Für ein köstliches Vanilleeis: Milch und Sahne in einen Topf geben. Vanilleschote halbieren, Mark herauskratzen und Mark und Schote dazugeben. Erhitzen, bis die Sahne-Milch-Mischung fast kocht. Beiseitestellen. Eigelb und Zucker mit dem Mixer auf höchster Stufe hellgelb aufschlagen. Heiße Sahnemilch in dünnem Strahl zu der Eimasse geben, dabei weiter mixen, bis alles gut vermischt ist. Schüssel auf ein Wasserbad setzen und Masse auf 75-85 °C erhitzen und vom Herd nehmen. Masse in eine Schüssel mit Eiswasser setzen und abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn die Masse kalt ist, in den Gefrierschrank geben und alle 30 Minuten durchrühren, bis alles gefroren ist, oder ca. 1 Stunde in der Eismaschine gefrieren lassen. Fertig! Die meisten Eisrezepte für Milcheis und Fruchteis verwenden dieses Grundrezept. Du kannst sie mit deinen eigenen Zutaten verfeinern.

Eisvariationen

Du möchtest variieren? Ob die Eiscreme-Klassiker, wie Vanille, Schokolade oder Erdbeere, ein Frozen Joghurt, Parfait oder Sorbet, vielleicht doch lieber ein Eis am Stiel? Kein Problem. Alles relativ einfach umzusetzen. Es macht doch nur umso mehr Spaß, wenn man immer wieder neue Geschmäcker und Variationen ausprobiert. Ein kleiner Tipp noch nebenbei: Toppings, wie gehackte Nüsse, Schokosoßen und Streusel runden deine Eisvariationen ab. Tob dich aus und gönn dir eine köstliche Abkühlung – selbstgemacht!

 

Quelle Titelbild: pexels / pixabay

Share :

Latest Posts