Luxus meets Leistung: Die Smartwatches der Luxusuhrenhersteller

youDRESSED Redaktion

Von wegen Luxus kann nicht sportlich sein. Die Smartwatch oder Connected Watch hat sich in den letzten zwei Jahren einen festen Platz im Uhrenmarkt erobert. Mittlerweile setzen auch Luxusuhrenhersteller auf diesen Sektor. Wir stellen euch drei luxuriöse Smartwatches vor, die euer Training erleichtern. Noch nie war es so einfach und so schick zugleich, seine Aktivität zu analysieren, den Schlaf zu verbessern und Stress zu vermeiden. Bekommt Apple luxuriöse Konkurrenz?

Garmin: Die neue Luxusserie Marq

Unter dem Namen „Marq“ startet Garmin eine neue Luxusuhrenserie, die extra auf Sportler, Rennfahrer, Piloten und Bootsbesitzer zugeschnitten ist. Die neue Kollektion beinhaltet fünf Modelle, die preislich im Bereich zwischen 1500 und 2500 Euro liegen. Jedes der fünf Modelle besitzt gewisse Besonderheiten, die auf die jeweilige Sportart zugeschnitten sind. Ein Vorteil gegenüber anderen Uhrenherstellern ist die Tatsache, dass das Modell „Forerunner“ in der Lage ist, die Sauerstoffsättigung und die maximale Sauerstoffaufnahme zu messen. Des Weiteren kann die Belastung in unterschiedlichen Höhen und bei unterschiedlichem Klima gemessen werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Garmin Italy (@garminitaly) am

Die TAG Heuer Connected Modular

TAG Heuer war der erste Schweizer Luxusuhrenhersteller, der eine Smartwatch im eigentlichen Sinne anbot. Das erste Modell „Connected“ kam 2015 auf den Markt. Darauf folgten weitere Neuentwicklungen, wie die „Connected Modular“, die diverse Zeitmess-Optionen wie Stoppuhr, Timer oder Alarm bietet. Die Preise beginnen bei 1100 Euro, wobei der Kunde neben einem Gehäusekorpus aus Titan beliebig seine Bänder und Schließen auswechseln kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Virgile FONTAINE (@virgilefontaine) am

Die Frédérique Constant Hybrid Manufacture

Halb Automatikuhr – halb Smartwatch. Die Schweizer Marke Frédérique Constant kombiniert mit ihrer Uhr „Hybrid Manufacture“ ihr automatisches Manufakturkaliber FC-750 mit einem elektronischen Modul. Hierbei lassen sich demnach die Aktivität und der Schlaf erfassen. Zusätzlich wird der Besitzer jeder Zeit auf dem Laufenden gehalten, falls etwas nicht mit der Uhr stimmt und sie zum Service gebracht werden muss. Einfach smart!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Klokker México (@klokkermx) am

Egal ob differenzierte Auswertung aller Trainingseinheiten oder die Anfertigung von Gesundheitsstatistiken für Laien und Profis, die Luxus-Sportuhren bringen so einige Vorteile mit sich. So kann man schneller an sein Trainingsziel gelangen – und dabei auch noch elegant aussehen.

 

Quelle Titelbild: iStock / NguyenDucQuang

Share :

Latest Posts